Ist die Isolation gut für Russland?

Autarkie ist ein System geschlossener Gemeinschaftsproduktion, mit minimaler Abhängigkeit vom Austausch mit der äußeren Umgebung. Jüngste Ereignisse: Skandale bei den Olympischen Spielen, Sanktionen, Hysterie der britischen Premieren und viele andere Akte westlicher Länder treiben Russland auf den Weg der Isolation. Und viele Elemente unserer Macht und ein großer Teil der Menschen unterstützen diesen Weg. Wir werden das Brot selbst anbauen, wir werden die Maschinen selbst zusammenstellen und selbst in den Weltraum fliegen. Ähnliche Ereignisse passieren großen Nationen mit einiger Regelmäßigkeit. Aber Vorsicht im Schatten kann anders sein. 

Wie der verstorbene Herr Michail Zadornov scherzte: "Im Zentrum Europas sitzt Weißrussland in einer Partisanenabteilung zwischen den Sümpfen und gibt sich nicht dem Westen hin" ... Nun, oder irgendwie nah am Text. Das ist also ein Beispiel für Isolation. Ein anderes schlechtes Beispiel ist die DVRK. Gute Beispiele für Autarkie-Länder sind das russische Reich der Mitte des 12. Jahrhunderts und das britische Empire der gleichen Zeit, das sich mit protektionistischen Barrieren umgeben hat. 

Ja, natürlich gibt es keine vollständige Avtarkie. In der DVRK rollen die DDR-Waggons herum, und Russland wird auch bei völliger politischer Isolation von Europa und den USA weiterhin Gas verkaufen, wie es der liebe Leonid Iljitsch getan hat. Aber das ist ein lyrischer Exkurs. Was ist der Unterschied zwischen guter und schlechter Autarkie? Zwischen der DVRK, Zadornovskaya Belorussia und dem Russischen Reich von Nicholas I? 

Schlechte Autarkie verteidigt es. Gut, es entwickelt und deckt seinen Kokon mit neuen Territorien, Märkten. Es reproduziert Kultur, Kultur ist wettbewerbsfähig. Schließlich ist das Zeitalter der Autarkie (und quasi-westlich) nicht lang, und es wird entweder hoffnungslos rückständig oder bereit sein, politisch, kulturell und wirtschaftlich eine führende Macht zu werden. 

Was nun am Horizont auftaucht, ist das Gespenst der schlechten Autarkie für Russland. Wir verlassen, sie lassen uns nicht die intergalaktische Flotte schmieden, wachsen nicht Billionen Tonnen Roggen und schießen keine Film-Meisterwerke. Sie lassen uns aufhören zu reden. Um vollständig zu verschwinden. Und wir verlassen genau das. Manchmal kann die Isolation sehr nützlich sein, manchmal ist es sogar notwendig. China zog sich Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in die Isolation zurück, aber er ging unter den Losungen der Kulturrevolution zurück, monströs in seiner Zerstörung, hat aber dennoch eine starke Macht, diese Zerstörung zu machen und zu zerstören. 

So etwas gibt es im modernen Russland nicht. Im besten Fall haben wir einen Slogan: "Wir werden das Vermächtnis der UdSSR bewahren", obwohl es kein Vermächtnis davon gibt. 

Wenn wir in die Isolation geworfen werden, wenn wir uns darauf einlassen, dann müssen wir nicht in der Zelle verrotten, sondern stärker werden. 

Artem Birlov

Vespa in sozialen Netzwerken

Materialien, die Sie auf der Website nicht finden

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!